Hundesport und Auslastung

Gemeinsame Aktivitäten und Erfolgserlebnisse sind eine tolle Möglichkeit den Hund auszulasten, die Mensch-Hund-Beziehung zu verbessern und den Ausbildungsstand auch nach dem Ende der regelmäßigen Trainingsstunden aufrecht zu erhalten.

Dazu biete ich in unregelmäßigen Abständen Kurse bzw. Einführungsstunden zu folgenden Themen an:
(Preise und Zeiten werden hier auf der Webseite bekannt gegeben)

Mantrailing

Mantrailing ist eine Form der Nasenarbeit mit Hunden, die ursprünglich aus der Polizei- und Rettungshundearbeit stammt und sich sehr gut zur körperlichen und geistigen Auslastung von Hunden eignet.

Dabei sucht der Hund eine vermisste Person anhand ihres Individualgeruches, den jeder Mensch ähnlich eines Fingerabdrucks besitzt. Er ist dabei in der Lage diesen individuellen Geruch eines Menschen aus vielen anderen Spuren herauszufiltern und selbst nach Tagen noch sicher zu verfolgen.

Mantrailing ist Hochleistungssport, insbesondere was die Konzentration betrifft, 15 Minuten Schnüffeln machen einen Hund ausgeglichener als ein 1-stündiger Spaziergang.

Außerdem fördert es die Bindung zwischen Hund und Halter, denn wir verfolgen kontrolliert zusammen mit unserem Hund eine Spur. Der Hund darf seine Nase einsetzen, wird aber (im Gegensatz zur Jagd) vom Menschen geführt.

Dummytraining

Apportieren bezeichnet ursprünglich das Herbeibringen der vom Jäger geschossenen Wasservögel und des kleines Wilds durch den Jagdhund. Bei der Dummyarbeit sollen solche Situationen mit Hilfe der Dummys (englisch für Attrappe) nachempfunden werden.

Dabei soll der Hund auf Kommando einen Dummy suchen, aufspüren, aufnehmen, zurückbringen und an den Menschen abgeben.

Dummyarbeit eignet sich für jeden Hund, der Spaß am Apportieren hat und kann auf den aktuellen Trainingsstand des einzelnen Hund-Mensch-Teams angepasst werden.

Durch wechselndes Gelände und unterschiedliche Aufgaben ist das eine sehr anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Arbeit, die den Hund körperlich und geistig fordert.

Zudem kann durch das gemeinsame Beute machen die Bindung zwischen Mensch und Hund ausgebaut und gefestigt werden.

Hundespaziergänge

In unregelmäßigen Abständen biete ich gemeinsame Spaziergänge für Hunde an, die bei mir im Training sind oder waren.

Diese Spaziergänge eignen sich zur gemeinsamen Auslastung, zum Kennenlernen unter Hundefreunden sowie zur Wiederauffrischung bzw. Festigung des Gelernten aus dem vorhergehenden Training, denn oft achtet man im Alltag nicht mehr so genau auf die eigene Körpersprache und die fehlerfreie Ausführung der erlernten Kommandos.

Während des Spaziergangs beantworte ich auch gerne Ihre Fragen.

Alle Mensch-Hund Teams mit Interesse an Hundespaziergängen können sich auf die Interessenliste setzen lassen und werden dann via Sammelmail von mir über die Termine informiert.

Spiel & Spaß

Nicht immer kann man mit dem Hund draussen arbeiten oder ausgiebige Spaziergänge unternehmen, sei es durch extrem schlechtes Wetter, Krankheit oder andere Gründe. Dann ist es gut und hilfreich Denksportaufgaben oder andere Beschäftigungsmöglichkeiten zu kennen und nutzen zu können.

Um solche Beschäftigungsmöglichkeiten kennenzulernen und herauszufinden, was zu Ihnen und Ihrem Hund passt, biete ich Einführungen und Informationen zu folgenden Themen an:

  • Denksportspiele
  • Stuben-Agility
  • Tricktraining
  • etc